obenlinks Elbtunnel - oben Elbtunnel - oben rechts
 
 
 

Elbtunnel - Mitte
  Wertvolle Stautipps  
 

Als erfahrener staugeplagter Pendler wissen Sie bereits alles über rasantes Vorwärtskommen vor dem Tunnel. Hier noch ein paar wichtige "Tipps" und Verbesserungsvorschläge für die ultimative Staurallye. Alle Tipps ohne Haftung und Gewähr.

Wer später bremst fährt länger schnell
StaubrückeDie Schilderbrücken mit Warnhinweisen "STAU" und verbindlichen Geschwindigkeits-Beschränkungen gelten doch nicht für Sie. Fahren Sie mit maximaler Geschwindigkeit bis ans Stauende heran und bremsen Sie dann heftig, bis Sie unmittelbar ans Bremslicht Ihres Vordermanns auffahren. Verkehrsregelanlagen haben bekanntlich noch nie funktioniert.

Sicherheit durch Geschwindigkeit
ShirtDa Ihre Fahrspur immer die langsamste ist, sollten Sie im Stau so häufig wie möglich die Spur wechseln. Sie gewinnen dadurch mehrere Sekunden Vorsprung. Suchen Sie möglichst kleine Lücken in der Nachbarspur und vermeiden Sie beim Spurwechsel unbedingt das Blinken. Nur so können Sie anderen Verkehrsteilnehmern eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit abverlangen.

Abstand = halber Tacho
BremswegAuch im Stau beträgt der Sicherheitsabstand die Hälfte der Geschwindigkeit in Metern, also bei Tempo 10 km/h müssten Sie 5 Meter Sicherheitsabstand einhalten. Dies entspricht 500 cm und ist daher deutlich zu viel. Verringern Sie möglichst diesen Abstand gegen 0 Zentimeter, da sich hier sonst ein anderes Fahrzeug dazwischen schiebt und Ihren tapfer erarbeiteten Vorsprung wegnimmt.

Stau ist schließlich immer nur hinten blöd, vorne geht's
AmpelWenn Sie Glück haben ist bereits Ihre Spur vor dem Elbtunnel mittels Lichtzeichenanlage (Rotes Kreuz über der Fahrbahn) gesperrt. Das heißt für Sie freie Fahrt auf dieser Spur. Eventuell entgegenkommende Fahrzeuge sind unbedingt per Lichthupe zu warnen!

Hilfsmittel verwenden: Lichthupe und gestreckter Mittelfinger
MifiFür Auffahrten im Staubereich haben sich zwei Taktiken als gut erwiesen. Fahren Sie entweder ganz bis zum Schluss der Auffahrt an allen wartenden Fahrzeugen vorbei und reihen Sie sich dann ganz vorne ein. Nutzen Sie - falls vorhanden - hierfür auch die durch Ihre Steuergelder bezahlte Standspur. Nur so können Sie den nachfolgenden Verkehr erfolgreich aufhalten und die Staulänge maximieren. Sie können aber auch gleich zu Beginn der Auffahrt über die breite durchgezogene Linie in eine freie Lücke drängen und unmittelbar weiter auf eine der schnelleren Mittel- oder Linksspuren fahren, damit der Verkehr auch auf diesen Spuren zum Erliegen kommt.

Anerkennung ergattern
StauWas für das Auffahren gilt, gilt auch für das Verlassen der Autobahn im Stau. Nutzen Sie bis zum Verlassen der Autobahn die linke Spur, bzw. fahren Sie auf die linke Spur, falls Sie sich da schon nicht aufhalten sollten. Verlangsamen Sie in Höhe der Ausfahrt Ihre Geschwindigkeit und manövrieren Sie mit gleichbleibend langsamen Tempo über Mittel- und rechte Spur auf das Ende der Ausfahrt. Halten Sie einen Moment inne und genießen Sie die Aufmerksamkeit der freundlichen Menschen, die Ihnen mit ihrem Hupen Lob zukommen lassen.

Viele Autos! Wenig Platz! Wenig Hirn!
StauVerschwenden Sie keine Zeit und legen Sie Ihre Termine immer knapp, so dass Sie bei jedem Bremser in Hektik geraten. Vergessen Sie nicht Ihren Arbeitgeber per Handy von Ihrem voraussichtlichen verspäteten Eintreffen zu unterrichten. Bitte deaktivieren Sie die Freisprecheinrichtung, um benachbarte Verkehrsteilnehmer nicht zu stören.

Straßenkarte statt Navigationssystem
KarteModerne Navigationssysteme sind überteuert und wenig aktuell. Bedienen Sie sich einer klassischen Landkarte. Die kostet Sie nur wenige Euro und lässt sich sehr gut zwischen Schaltung und Rückspiegel über's Lenkrad legen. Sie gewöhnen sich sehr schnell an den flüchtigen Blick zwischen Maßstab 1 zu 100000 und der realen Straße.

Elbtunnel
Staukarte
Ein Top-Service der
Stadt Hamburg

Elbtunnel Elbtunnel Elbtunnel